Menu Close

Sonne – warum sie lebenswichtig für uns ist

Den Sommer über haben wir viel über Sonne, UV-Strahlung, und guten Sonnenschutz gehört. Richtig ist: eine Überdosis an UV-Strahlung führt kurzfristig zu Sonnenbrand, und langfristig zu verstärkter Hautalterung und einem erhöhten Hautkrebsrisiko.

Aber natürlich hat die Sonne auch gute Seiten: Ohne sie wäre ein Überleben auf der Erde schlicht nicht möglich. Pflanzen brauchen das Sonnenlicht für ihr Wachstum und die Photosynthese. Und wir Menschen brauchen ausreichend Sonnenlicht, um selbst Vitamin D in der Haut zu bilden.

Die Sonne ist unsere Vitamin D Tankstelle

Vitamin D ist lebenswichtig für uns, es stärkt unsere Knochen und unser Immunsystem und führt zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Wir können Vitamin D nur zu ca. 10% aus der Nahrung aufnehmen (über Seefisch, Pilze oder Eier, beispielsweise), der Rest kommt aus dem Sonnenlicht oder eben über entsprechende Medikamente. In Deutschland sind ca. 50% der Bevölkerung von Vitamin D Mangel betroffen, weltweit ca. 1 Mrd. Ihr seht, Vitamin D ist ein großes Thema, das in letzter Zeit von Seiten der Medizin immer mehr an Bedeutung gewinnt!

Um selbst über die Haut Vitamin D zu bilden, reicht es laut Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) aus, Gesicht, Hände und Arme ohne Sonnenschutz und Kleidung ca. zwei- bis dreimal pro Woche der Hälfte der minimalen sonnenbrandwirksamen UV-Dosis auszusetzen. Ich habe Hauttyp II, ich sollte mich also ca. 2-3x pro Woche für ca. 10 Minuten in die Sonne setzen.

Übrigens: ab Lichtschutzfaktor 8 ist die Vitamin D Bildung reduziert, ab Lichtschutzfaktor 15 findet in der Haut praktisch keine Vitamin D Bildung mehr statt. Wer noch ein bisschen dazu weiterlesen möchte, findet hier auf den Seiten vom Bundesamt für Strahlenschutz eine wie ich finde sehr gute Zusammenfassung: https://www.bfs.de/vitamin-d

Eine neuere Studie von der Universität Hohenheim hat herausgefunden, dass Vitamin D Mangel schwere Covid-19 Verläufe begünstigen kann. Focus Online hat beispielsweise am 22.9.2020 hierüber berichtet: https://www.focus.de/gesundheit/meta-studie-der-uni-hohenheim-corona-niedriger-vitamin-d-spiegel-schwerer-verlauf. Na, wenn das keine Motivation ist, noch mal den Vitamin D Spiegel zu checken, oder (gesund!) Sonne zu tanken?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.